Effizienz durch Experimente

W2E Wind to Energy GmbH startet neues Forschungsprojekt mit der Universität Rostock

Der Lehrstuhl Technische Mechanik/Dynamik der Fakultät Maschinenbau und Schiffstechnik an der Universität Rostock und der Rostocker Windenergieanlagenentwickler W2E Wind to Energy GmbH startete am 1. Dezember 2015 ein neues Verbundprojekt. Damit soll das Schwingungsverhalten von Windenergieanlagen besser verstanden werden, um zukünftig Windenergieanlagen effizienter auslegen zu können. Dazu werden neben Laborversuchen auch umfangreiche Messreihen an zwei realen Windenergieanlagen in einem Versuchswindpark 20 Kilometer südlich von Rostock durchgeführt. Das Projekt wird über drei Jahre mit einer Summe von knapp 1,25 Mio. € durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zurück

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Ausschreibungen

BMWi: 6. Energieforschungsprogramm
...mehr »