Stenthersteller expandiert am Medizintechnikstandort Rostock

Die CORTRONIK GmbH, verantwortlich für die Entwicklung und Produktion von Stents, erweitert im Technologiezentrum Warnemünde um etwa 2.000 qm und schafft weitere Arbeitsplätze in der Hansestadt.

Der Medizintechnikstandort Rostock ist hervorragend aufgestellt und bietet ein enormes Wachstumspotenzial. Die BIOTRONIK-Gruppe hat aus diesem Grund mit CORTRONIK als Metall-Kompetenzzentrum in der Hansestadt einen Schwerpunkt der Standortentwicklung gesetzt. Das seit 1998 hier ansässige Unternehmen, das zurzeit mit mehr als 170 Mitarbeitern auf 3.000 qm im Technologiezentrum Warnemünde Stents entwickelt und produziert, wird um etwa 2.000 qm erweitern. Davon entfallen 400 qm auf Reinräume/ Labore, 540 qm auf Bürofläche und einen 520 qm großen Rohbau für eine zukünftige Expansion sowie Lager- und Technikräume. Der Produktionsstart der Stents für koronare und periphere Gefäße sowie Herzklappenstents ist in den neuen Räumen für Anfang 2015 geplant.

Nötig wurde die Erweiterung aufgrund des starken Wachstums von CORTRONIK und des Bedarfs an neuen Produktionsverfahren, erläutert Dr. Carsten Momma, Geschäftsführer der CORTRONIK GmbH. „Rostock bietet uns hervorragende Bedingungen. Die verkehrsgünstige Lage, die gut ausgebildeten Fachkräfte, das vorhandene Branchencluster sowie das Engagement der Behörden vor Ort tragen zu unserem Erfolg bei. Die Wirtschaftsförderung Rostock Business hat uns aktuell sehr unterstützt,“ so Dr. Carsten Momma.

Zurück

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Ausschreibungen

BMWi: 6. Energieforschungsprogramm
...mehr »