Maritime Industrie

Die maritime Industrie ist die bedeutendste Branche in der Region Rostock - mehr als 10.000 Menschen sind in diesem Bereich beschäftigt. Große und kleine Unternehmen bilden den Nukleus für technologische Innovationen und die Etablierung neuer Produkte der Branche. Dabei reicht das Unternehmensspektrum von Global Playern (u.a. Caterpillar Motoren GmbH, Liebherr MCCtec Rostock GmbH, AIDA Cruises) über mittelständische Unternehmen (u. a. NEPTUN WERFT GmbH, MET Motoren- und Energietechnik GmbH, EEW Offshore Wind Constructions GmbH) bis zu kleinen, innovativen Unternehmen wie die ENITECH Energietechnik-Elektronik GmbH.

Die Hansestadt Rostock beheimatet traditionell ein breites Spektrum maritimer Wissenschaften. So wird die Forschung und Entwicklung neuer Technologien intensiv an der Universität Rostock und außeruniversitären Forschungszentren (Fraunhofer Anwendungszentrum für Großstrukturen in der Produktionstechnik und Fraunhofer Institut für graphische Datenverarbeitung) betrieben. Das Department "Maritime Systems“ stellt eine der Profillinie der Universität Rostock dar und ist damit seit Jahrhunderten ein bedeutender Partner der maritimen Wirtschaft. Gerade die Bereiche Schiffskonstruktion und Schiffskomponenten sind in Rostock stark aufgestellt. Kompetenzträger auf diesem Gebiet ist insbesondere die Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik sowie das An-Institut für Automatisierungstechnik (IAT), das sich auf elektronische Schiffsbauteile spezialisiert hat.

Die Forschungsschwerpunkte in Rostock liegen in den Bereichen:

  • Schiffbau,
  • Yacht- und Bootsbau,
  • virtuelle Systeme für Schiffskonstruktionen,
  • Maritime Logistik,
  • Maritime Schiffssicherheit,
  • Offshore-Technik,
  • Unterwassertechnologien,
  • Meeresforschung,
  • Fischereitechnik

Zurück

News

NConf 2018 ...mehr »

Alfried Krupp-Förderpreis 2017 für Physiker Alexander Szameit aus Rostock ...mehr »

2. Wirtschaftsforum der Regiopolregion Rostock ...mehr »

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.